Douala - the history

Gegündet im Jahr 1984

Seit nunmehr 37 Jahren existiert der Club =Douala= (Eröffnung März 1984) benannt nach einer Stadt in Kamerun/Afrika. Die Anfangstage waren geprägt von den New Romantics der 80ger Jahre, dem Flair des Latino Vibes und des Independent-Undergrounds. Nachdem Gründer Thommy Stippe den Club abgegeben hatte, führte Oliver Reichert, der später dem Deutschen Sportfernsehen vorstand und mittlerweile erfolgreicher CEO der Weltmarke Birkenstock ist, den Club weiter.
1990 gab es das erste Techno-Event im Douala und damit wahrscheinlich auch im süddeutschen Raum. Mit Grandmaster Flash (NYC/USA) zelebrierte der Pate des Hip Hop den Funk der Nacht im Douala. Es folgten die Clubnights Synestesia & Nanogenex mit Performances von Jeff Mills, Hell, Sven Vaeth, Carl Cox, Felix da Housecat, Kemistry & Storm, Laurent Garnier und unzaehligen Topheadz des elektronischen Musikzeitalters.

Auch im neuen Jahrtausend nach einigen existenziellen Wirren des Clubs (wie auch der Clubscene im allgemeinen) mit dem Alltag niedriger buerokratischer Beweggruende sagten wir allen Nachtmenschen deren Lebensmotto: „I wanna rock my life“ ist, „Beweg deinen Arsch mit Hirn und Seele, enjoy innovative Musik-Kultur & rock the 21st Century“

 

Das Douala bot weiterhin internationale Top-Acts der elekronischen Musicszene, sowie immer neue lokale DJs, dazu Liveacts und Performances. In der deutschen Clubszene hat das Douala einen festen Platz und ist auch noch nach 32 Jahren Techno immer noch die Adresse, wenn es um erstklassige elektronische Musik geht. 

In der coronabedingten Zwangspause war die Douala-Family mit Streaming zugange und sammelte fleissig für den Erhalt des inzwischen auch offiziell als Kulturgut geltenden Clubs und nach der Test-Phase kommt langsam das Leben wieder zurück.

Aber noch ist nichts ausgestanden und wie es weitergeht steht in den Sternen.

Das Zentrum der Tanzfläche ist die Wiege der Menschheit

Douala 80ies Foto Bar

EARLY 90ies

Jeff Mills bei einer seiner vielen Performances im Douala der 90er Jahre. Zeitweise war er sogar im Gespräch als Resident im Club.

35 Jahre Douala

Für die 35-Jahre-Party gelang es einige prägende frühere „Residents“ wieder nach Ravensburg zu bringen. Und sie kamen gerne!!

35 Jahre Douala Flyer

Gallerie: KX Noizsystem in concert

Eines der raren Clubkonzerte der Acid-Techno-Truppe um Frontmann und Douala Clubowner Johnny Sturm.